Mitarbeiter

Karina Matthiaschk

Leitung

Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (FH), Sozialtherapeutin Sucht (GVS)

E-Mail: Karina.Matthiaschk@sozialwerk.net

Peter Englert

Suchtberater, Fachkraft für Gemeindepsychiatrie

E-Mail: Peter.Englert@sozialwerk.net

Ramona Lemke

Sozialberaterin, Suchtberaterin, Fachkraft für Gemeindepsychiatrie

E-Mail: Ramona.Lemke@sozialwerk.net

Rica Düde-Grandke

Suchtberaterin, Dipl. Pädagogin

E-Mail: Duede-grandke@sozialwerk.net

Kontakt

Sucht- und Drogenberatungsstelle Teterow des Sozialwerk e.V.

Niels-Stensen-Straße 2

17166 Teterow

 

Telefon: 03996 120620

Fax: 03996 120682

 

 

Außensprechstunde Gnoien (keine Postadresse, Postadresse siehe Teterow)

Friedensstraße 68

17179 Gnoien

 

Telefon: 0176/ 54 39 09 75 oder 03996/ 120 620

 

 

Außensprechstunde Laage (keine Postadresse, Postadresse siehe Teterow)

Breesenerstr. 1

18299 Laage

 

Telefon: 0176/ 54 39 37 46 oder 03996/ 120 620

 

 

Vertrauliche Onlineberatung:

www.evangelische-beratung.info/sbs-teterow

 

Öffnungszeiten

Teterow

Mo/Di/Mi 9:00-15:00 Uhr

Do 9:00-18:00 Uhr

Fr 9:00-12:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Gnoien

Mi 9:00-12 Uhr und nach Vereinbarung

 

Laage

Di 10-15 Uhr und nach Vereinbarung

„Die besten Entdeckungsreisen macht man nicht in fremden Ländern, sondern indem man die Welt mit neuen Augen sieht.“ (Marcel Proust)

 

Vielleicht haben Sie schon seit längerem die Ahnung, dass sich durch Ihren Drogen-, Alkohol- und Medikamentenkonsum ihre gesundheitliche und soziale Situation verschlechtert haben könnte? Vielleicht wurden Sie auch schon mehrfach vom Arzt, Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin, Kindern oder Arbeitgebern auf Ihren Suchtmittelkonsum angesprochen und möchten sich Klarheit über Ihre Situation verschaffen?

oder

Geben Ihnen die Trinkgewohnheiten Ihres Partners, Kindes, Elternteils zu denken? Fühlen Sie sich schuldig und/oder verantwortlich für die Suchtmittelproblematik Ihres Angehörigen, Freundes oder Kollegen?

oder

Haben Sie Schwierigkeiten aufgrund zu häufigen Glücksspielens? Verbringen Sie überdurchschnittlich viel Zeit am PC oder im Internet und vernachlässigen dadurch soziale Kontakte, die Arbeit oder Freizeitaktivitäten?

oder

Haben Sie Ihren Führerschein aufgrund einer Fahrt unter Alkohol- oder Drogeneinfluss verloren und möchten ihn wiedererwerben?

 

Wenn Sie eine Frage mit Ja beantworten können oder sich über die Angebote der Suchthilfe ganz allgemein informieren möchten, laden wir Sie herzlich zu einem Gespräch in unsere Räumlichkeiten ein. Wir beraten Sie kostenfrei und individuell nach Terminabsprache im Einzel- oder Gruppengespräch.

 

Als Betroffener/Betroffene besuchen wir Sie im Krankenhaus oder in der eigenen Häuslichkeit und vermitteln in Therapieeinrichtungen zur Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlungen sowie in Selbsthilfegruppen. Gerne unterstützen wir Sie auch im Rahmen der Nachsorge nach Ihrer stationären Therapie.

 

Als Angehöriger, Freund oder Arbeitgeber möchten wir Sie über einen für Sie und Ihren Betroffenen hilfreichen Umgang mit dem Suchtmittelmissbrauch- oder Abhängigkeit informieren und ermutigen.

Angebote

- seit 01.01.2017 auch Allgemeine Sozialberatung

- Einzelgespräche

- Paar-, Angehörigen- und Gruppengespräche

- Vertrauliche Onlineberatung

- Vermittlung in stationäre Therapieformen oder andere unterstützende

Hilfemaßnahmen

- Nachsorge nach stationärer Entwöhnungsbehandlung

- Beratung im Krankenhaus

- Hausbesuche

- Ambulant Betreutes Wohnen

- Vorbereitungskurse für die MPU (für alkohol- und drogenauffällige Kraftfahrer)

- SKOLL – Selbstkontrolltraining www.skoll.de

- Informationen rund um das Thema Sucht und Behandlungsmöglichkeiten für alle Interessierten

- Präventionsveranstaltungen

- FreD – Frühintervention für erstauffällige Drogenkonsumenten www.lwl.org/FreD/

Gruppen

Teterow

montags:       18:30 Uhr angeleitete Selbsthilfegruppe der EFG Malchin-Teterow e.V.

 

dienstags:      18:30 Uhr, 14tägig, Angehörigengruppe

 

mittwochs:     10:00 Uhr Frauengruppe

 

donnerstags:  15:30 Uhr Gruppengespräch für Suchtgefährdete

 

Gnoien

mittwochs auf Anfrage

 

Laage

dienstags 14:00 Uhr

Café "Haltestelle" in Teterow

Das zur Beratungsstelle gehörende Cafe "Haltestelle bietet Betroffenen und Interessierten die Möglichkeit sich unverbindlich zu informieren und mit der Einrichtung vertraut zu machen.

Man kann sich hier:

- über die Arbeit der Suchtberatungsstelle informieren

- an einem der verschiedensten Angebote im Cafe teilnehmen

- oder einfach nur einen Kaffee trinken

- sich mit anderen unterhalten

- Gesellschaftsspiele spielen

- Bücher ausleihen

- einen PC benutzen zur Internetrecherche oder auch zum Bewerbungen schreiben

- mit Kindern mit den vorhandenen Spielsachen spielen

- oder 3x wöchentlich an den Tischtennisgruppen teilnehmen

 

Das Cafe ist ein Selbsthilfeprojekt in dem abstinent lebende Betroffene ehrenamtlich tätig sind. Zum Selbstkostenpreis werden Getränke und Mahlzeiten angeboten.